Der TCZ-Stil hat 3 Prägungen





QI GONG vs TAI CHI vs TAI CHI ZEN

.

"JEDE BEWEGUNG HINTERLÄSST WIRKUNGEN"
 
DIE   KULTIVIERUNG   VON  BEWEGUNG
DER ATEMLUFT NENNEN WIR QI GONG.
.
DIE KULTIVIERUNG DER BEWEGUNG VON 
KÖRPER/GEIST NENNEN WIR TAI CHI.

DIE KULTIVIERUNG VON KÖRPER/GEIST
UND SEELE NENNEN WIR TAI CHI ZEN.

 

Chinesische Kung Fu Propaganda Filme erwecken den Eindruck, dass Tai Chi ein Kampfsport ist. Einerseits stimmt das, weil Shaolin-Mönche das Tai Chi Chuan für höhere Fähigkeiten im Kampfsport üben. Tatsächlich geht es um Entwicklung einer inneren Kraft des Herzens. Diese Intelligenz bewirkt Bewusstsein für Leben.

Die Motive der Selbst-Verteidigung veredeln sich zu Würde.

Mehr und mehr wird das Verteidigen des Lebens eine objektive Weisheit, die als friedliche Energie erkennbar wird. Somit werden Eitelkeiten unschädlich.

TAI CHI hat tatsächlich über Kung-Fu Filme im Westen Fuß gefasst.

Dazu ist wichtig zu wissen, dass es innere und äussere Kampfkünste gibt. Tai-Chi zählt zum inneren Weg, das heisst, der Fokus liegt auf der Entwicklung einer inneren Stärke.

Der Berufene lässt sich nicht von Wellen der Gesellschaft beirren.

Er begegnet alten, bewährten Weisheiten mit Respekt und Dankbarkeit, ohne blindem Vertrauen zu verfallen. Er erforscht eher wie diese Weisheiten entstanden sind um in sich selbst Vertrauen zu gewinnen.  Erst diese Erfahrungen lassen ein unbeirrbares Vertrauen entstehen.

Somit lösen sich alle Gefahren aus Religionen, Sekten, Ideologien in Frieden auf.

Diese Ur-Erfahrungen entstehen durch kontinuierliches erforschen der Wahrnehmung von Körper, Geist und Seele über die Sinnlichkeit.

Diese SINNE orientieren sich auf das HIER & JETZT.

Dieses HIER und JETZT ist der Schlüssel
für weitere Wahrnehmungsräume.



Hier beginnt die TIEFE und das ZEN im TAI CHI

 

TAI CHI ist längst ein Geheimtipp in der Hochleistungsszene: SPORT, TANZ ect., weil es ungewöhnliche Fähigkeiten entwickelt. I. Stenmark war wohl der erste Westler, der Teile dieser Geheimnisse erkannte.


warum zen>>>



empty
//]]>